Bakró Nagy Marianne: Die Sprache des Bärenkultes im Obugrischen - Bibliotheca Uralica 4. (Budapest, 1979)

MARIANNE SZ. BAKRÓ-NAGY DIE SPRACHE DES BÄRENKULTES IM OBUGRISCHEN In der Glaubenswelt der obugrischen Völker nimmt die Verehrung des Bären als Tabu-Tier einen zentralen Platz ein. Die mit ihm zusammenhängende Tabu-Sprache bildet eine beinahe be­sondere „Provinz“ in der ostjakischen und wogulischen Sprache. Es gab aber noch keinen Versuch für ihre rein sprachwissenschaftliche, monographi ■ sehe Bearbeitung. Die Autorin bespricht die Charak­teristika der Tabu-Sprache mittels phonetischer, morphologischer, syn­taktischer und semantischer Analyse aufgrund von fast 500 Angaben aus den Sammlungen der Volksdichtung und aus Wörterbüchern. Es ist dies die erste Arbeit solchen Charakters auf dem Gebiet der obugrischen Sprach­wissenschaft. Die Ergebnisse dieser Arbeit bieten Hilfe für die bisher weniger besproche­nen Gebiete der uralischen Sprach­wissenschaft (semantische Unter­suchungen, Erforschung der Tabu- Sprache) und für die gründlichere Kenntnis der Ethnographie und Reli­gionsgeschichte der sibirischen Völker. AKADÉMIAI kiadó BUDAPEST

Next

/
Oldalképek
Tartalom