Kézdi Árpád: Bodenmechanik 2. - Bodenmechanik 2. (Budapest, 1964)

Die Bodenmechanik wird auch heute oft noch als ein Wissenszweig angesehen, der fast ausschließlich für die in Bau­grundinstituten und Erdstofflaborato­rien tätigen Spezialisten von Interesse ist, während er für den Bauingenieur im Entwurfsbüro und im Baubetrieb nur untergeordnete Bedeutung hat. Wie unzutreffend eine solche Auffassung ist und in welchem Maße die Erkennt­nisse der Bodenmechanik Voraussetzung für die richtige Lösung vieler Bauauf­gaben sind, zeigt dieser 2. Band. In ihm werden die Verfahren erläutert, die auf den Grundlagen der Bodenmechanik, wie sie im 1. Band dargestellt wurden, entwickelt sind und zur Berechnung und Bemessung von Erd-, Grund- und Stra­ßenbauwerken dienen. Tafeln mit Hilfs­werten und Berechnungsbeispiele er­leichtern die Anwendung der verschie­denen Verfahren, deren Kenntnis heute bei jedem Ingenieur, der auf einem der genannten Gebiete arbeitet, voraus­gesetzt werden müssen. Für solche Aufgaben ist der vorliegende 2. Band ein wertvolles Arbeitsmittel. Er behandelt die Erkenntnisse der Bo­denmechanik aus der. Sicht ihrer prak­tischen Anwendung und trägt zur tie­feren Erfassung der Grundlagen bei. Das Werk wird daher seinen Zweck ebenso als Handbuch für den praktisch tätigen Ingenieur wie als Hochschul­lehrbuch erfüllen.

Next

/
Oldalképek
Tartalom